Technik

Sehr lange Brennweiten

Ich bin nun also doch zum "Vollblut-Ornithologen" mutiert (siehe "Greifvögel"). Zumindest was das Objektiv betrifft: 500mm f/4G ED VR II AF-S NIKKOR. Zur Auswahl stand das 600er oder das 500er. Den Ausschlag für das 500er gaben folgende Punkte:

 

  • Geringeres Gewicht (ist allerdings relativ, 3.9 Kg müssen auch erst mal durch die Gegend geschleppt werden), 1.1 Kg mehr (600er) fallen aber deutlich ins "Gewicht",
  • und damit auch ein leichteres Handling,
  • allenfalls sind zumindest kurzzeitig Freihandaufnahmen möglich. Nach nun 4 Jahren im Einsatz muss ich sagen, nein. Ohne Stativ geht definitiv gar nichts,
  • Kosten/Nutzen.

 

Diese Vorteile wiegen den Nachteil von 100mm weniger Brennweite m.E. auf (es gibt ja noch den 36 MP Sensor und dessen Crop-Möglichkeiten - siehe Crop Beispiel). Getragen wird das 500er vom Sirui M-3204 Carbon Stativ und dem SIRUI PH-20 Carbon Gimbal Head Stativkopf - Kardankopf (irgendwo muss ja Gewicht gespart werden :-)).   

Nachfolgend eine erste, bei sehr schlechten Lichtverhältnissen entstandene, Aufnahme. Interessant sind folglich auch die EXIF-Daten:

Kohlmeise, 4. März 2013

 

 

Kohlmeise, 4. März 2013, 18.05 Uhr
Kohlmeise, 4. März 2013, 18.05 Uhr

Crop mit dem 36 MP Sensor